Unser pädagogisches Konzept

Grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die Persönlichkeit des Kindes nennt man Basiskompetenzen. Sie erlauben dem Kind, mit anderen zu interagieren.

Die Basiskompetenzen setzen sich aus den sozialen, lernmethodischen und personalen Kompetenzen zusammen, wie z.B.: Einfühlungsvermögen und Kooperationsfähigkeit, lernen wie man lernt und eigene Stärken und Schwächen akzeptieren.

Themenbezogene Bildungs- und Erziehungsbereiche und deren Umsetzung

Werteorientierung und Religiosität
Es ist uns wichtig, den Kindern religiöse Erfahrungen, die Gemeinschaft, Feste und Rituale erleben zu lassen. Damit wollen wir erreichen, dass die Kinder Offenheit und Achtung gegenüber anderen entwickeln.
Dabei spielt die Kontaktfähigkeit im zunehmenden Alter eine wichtige Rolle, um positive Beziehungen zu Erwachsenen und Kindern aufbauen zu können, in denen es Sicherheit erfährt.
Beispiel: Täglich beten wir vor dem Essen gemeinsam Tischgebete und feiern verschiedene religiöse Feste durchs Jahr. (Erntedank, St.Martin, …)

Soziale Beziehungen und Konflikte
Konflikte gehören zum Alltag. Das selbstständige Lösen von Konflikten macht Kinder stark, weshalb wir nicht immer sofort regelnd eingreifen. (Konfliktlösungsverhalten)

Sprache
Sprache ist ein wichtiges Kommunikationsmittel, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, durch Gestik, Mimik und Lauten. Es stellt eines der einfachsten Mittel dar, um Gefühle, Standpunkte und Bedürfnisse zu äußern.
Sprache findet bei uns ihren Platz z.B. bei Bilderbuchbetrachtungen, alltäglichen Gesprächen sowie bei Aufführungen, bei den die Ausdrucksfähigkeit gestärkt wird.

Naturwissenschaft, Technik und Mathematik
Naturwissenschaft, Technik und Mathematik begleiten uns täglich unbewusst in der Umwelt. Die Kinder erschließen sich diese Bereiche spielerisch (z.B. Kaufladen spielen, würfeln bei Tischspielen) und durch gezielte Angebote / altersgemäße Beschäftigung (Entdeckereck – sortieren/zuordnen, Morgenkreis – Wochentage / Monate)
Naturwissenschaft: z.B. Wetterbeobachtungen, Jahreszeiten, Waldtage, Experimente


Ästhetik, Kunst & Kultur, Musik
Ästhetische Bildung ist die grundlegende Wahrnehmung und Kreativität mit allen Sinnen (z.B. kreatives Gestalten, malen, singen).
Unsere Kinder sollen Musik in ihrer ganzen Vielfalt erfahren und die Chance bekommen, sich im Gesang und Tanz auszudrücken und zu entfalten (z.B. Morgenkreis, Theaterspiel, Rollenspiel).

Bewegung und Gesundheit, Umwelt
Gesundheit ist allgemeines Wohlbefinden. Durch ihren natürlichen Bewegungsdrang erwerben Kinder Wissen über ihre Umwelt.
Bewegungserziehung und Gesundheitsförderung setzen wir um, indem wir regelmäßig einen Waldtag veranstalten, Spaziergänge machen, gesundes Frühstück anbieten und Bewegungslieder in unserem Kita-Alltag integrieren.

Seelisches, geistiges und soziales Wohlbefinden
Kinder sollen sich bei uns in der Einrichtung wohlfühlen. Wenn ein Kind sich wohlfühlt, ist es bereit zu lernen und positive und negative Anforderungen im Alltag zu bewältigen.
Dies unterstützen wir zum Beispiel beim täglichen Mittagsschlaf und kleinen Auszeiten im Alltag (Zauberzelt). Ebenso ist uns ein wertschätzender Umgang miteinander (Kinder, Erwachsene) sowie ein sorgfältiger und bewusster Umgang mit Materialien, Lebensmitteln und unserer Umwelt wichtig.

Kontakt

Kindertagesstätte der Marktgemeinde Plech
Badstraße 36, 91287 Plech
Tel: 09244/484
Fax: 09244/982571
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.kindergarten.plech.de

Leitung

Elisabeth Schreiner-Brütting

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Mo – Fr: 7:00 Uhr – 15:30 Uhr
Anwesenheitszeit Krippe: 8:30 Uhr – 11:30 Uhr
Kernzeit Kindergartenkinder: 8:30 Uhr – 12:30 Uhr
Betreuungszeit Schulkinder: 11:30 Uhr – 15:30 Uhr

Zielgruppe

Kinder ab 1 Jahr bis zur Einschulung
Schulkinder der 1. & 2. Klasse 

Träger

Marktgemeinde Plech
Hauptstraße 15
91287 Plech
Trägervertreter: 1.Bgm. Karlheinz Escher